GAL-Antrag: Aktionstag „Heizen mit regenerativen Energien“

 

An:
Bezirksversammlung 10. Oktober 2005  Antrag
Aktionstag "Heizen mit regenerativen Energien" Angesichts steigender Rohölpreise und Wetterkatastrophen, die ihre Ursache mit hoher Wahrscheinlichkeit im steigenden CO2-Ausstoß in die Atmosphäre haben, hat das Thema "Heizen mit regenerativen Energien" an Schubkraft gewonnen. Haus- und Grundeigentümer­Innen sind hellhörig geworden, auch ermöglicht das gerade novellierte Baugesetzbuch jetzt erstmals, in Bebauungsplänen unter bestimmten Bedingungen bei der Errichtung von Gebäuden den Einbau solcher Heizsysteme vorzuschreiben. Es fehlt allerdings immer noch bei vielen Beteiligten und Interessierten an Wissen über die Vielfalt, Einsatzmöglichkeit und Leistungsfähigkeit solcher Systeme. Die Bezirksversammlung möge daher beschließen: Der Bezirk Hamburg-Nord führt im Jahr 2006 einen "Aktionstag Heizen mit regenerativen Energien" durch. Unter anderem sollte Folgendes geboten werden: <typolist type="1"> Vorträge  über die verschiedenen in Frage kommenden Systeme Schautafeln und/oder Broschüren zum Thema Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten und Zuschüsse beim Einbau solcher Heizsysteme Informationsstände von auf diesem Gebiet tätigen Firmen und Entwurfsbüros aus dem Bezirk Hamburg-Nord oder seiner Nachbarschaft </typolist> Um die Finanzierung zu erleichtern, soll geprüft werden, ob und unter welchen Voraussetzungen von den beteiligten Firmen ein Kostenbeitrag erhoben werden kann. Holger Koslowski
Ulrike Sparr
Siegfried Diebolder 

zurück

URL:http://gruene-nord.de/bezirksfraktion/archiv/bezirksversammlung/expand/39294/nc/1/dn/1/