Keine Schließung des GUB

 

An Bezirksversammlung Antrag
Keine Schließung des Gymnasiums Uhlenhorst-Barmbek Am 10.03.05 hatte die Bezirksversammlung die Schulsenatorin aufgefordert, die Planungen zur Schließung des Gymnasiums Uhlenhorst-Barmbek zurück zu nehmen, weil im Einzugs­gebiet der Schule zahlreiche Projekte zur Umsetzung der "Wachsenden Stadt" zu einer deut­lichen Steigerung der Einwohnerzahlen führen werden und weil die aktuellen Anmeldezahlen trotz der negativen Planungen der Behörde belegen, dass die Schule von der Bevölkerung hervorragend angenommen wird (Drs. 0220/05). Die Schulbehörde hat in Ihrer Antwort dar­auf verwiesen, dass über die Zukunft des Gymnasiums im Juni 2005 in der Schuldeputation entschieden werde. Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen: Die Bezirksversammlung bittet den Bezirksamtsleiter sich bei der Senatorin und der Deputa­tion der Behörde für Bildung und Sport dafür einzusetzen, dass die Behörde ihre Absicht zur Schließung des Gymnasiums Uhlenhorst-Barmbek aufgibt und die Zukunft des Gymnasiums im Rahmen einer tragfähigen Schulstruktur in Barmbek langfristig sichert. Begründung: Erfolgt mündlich. Dr. Peter Tschentscher
für die SPD-Fraktion Holger Koslowski
für die GAL-Fraktion

zurück

URL:http://gruene-nord.de/bezirksfraktion/archiv/bezirksversammlung/expand/39303/nc/1/dn/1/