Neue Fenster für den Bauspielplatz Tweeltenmoor

25.08.23 –

Der Bauspielplatz Tweeltenmoor in Langenhorn realisiert ein an Erlebnispädagogik orientiertes, offenes und kostenloses Angebot für Kinder und Jugendliche. Da die Fenster des gerade in den kalten Monaten intensiv genutzten Holzhauses auf dem Gelände starke Schäden aufweisen, müssten sie möglichst noch vor dem nächsten Winter ersetzt werden. Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat daher noch in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause die dafür benötigten Mittel in Höhe von 24.110 Euro bereitgestellt.

Nadja Grichisch (GRÜNE), Mitglied im Jugendhilfeausschuss: „Seit 50 Jahren ist der Bauspielplatz Tweeltenmoor als Einrichtung der offenen Kinder und Jugendarbeit in Langenhorn aktiv. Der Baui ist eine wichtige Institution für junge Menschen im Norden des Bezirks!
Wir unterstützen gerne, dass die in die Jahre gekommenen Fenster ausgewechselt werden. Wir können so verhindern, dass das außergewöhnliche pädagogische Angebot des Bauspielplatzes in den kalten Monaten leidet“.

Philipp Noß (SPD), jugendpolitischer Sprecher: „Mit großem persönlichen Engagement schaffen die pädagogischen Mitarbeiter*innen des Bauspielplatzes Tweeltenmoor ein vielfältiges und naturverbundenes Erlebnisangebot für Kinder, das in Hamburg in dieser besonderen Form einmalig ist. Es liegt im ganz besonderen Interesse des Stadtteils Langenhorn, den Erhalt der Gebäude des Bauspielplatzes durch finanzielle Mittel des Bezirks zu unterstützen.“

Hintergrund:
Mit einem Außengelände von etwa 4,5 Hektar zählt der Bauspielplatz Tweeltenmoor zu den größten Bauspielplätzen in Hamburg und ist nach Jahrzehnten seines Bestehens fester Bestandteil des Stadtteils. Im Holzhaus auf dem Gelände gibt es für die Besucher*innen zahlreiche Möglichkeiten zum Toben, Basteln und Spielen. Die betreffenden Fenster insbesondere im Altbaubereich müssen nach etwa 30 Jahren Nutzung und zwischenzeitlicher Überarbeitung allerdings komplett ausgetauscht werden. Um diese Investition stemmen zu können, hat der Bauspielplatz zusammen mit der Initiative Spielplätze und Freizeit Langenhorn Heidberg e.V. als Träger Sondermittel des Bezirks beantragt.

Anlage:
Foto: (v.l.n.r.) Nadja Grichisch (GRÜNE), Georg Abschlag (Leiter Bauspielplatz Tweeltenmoor) und Philipp Noß (SPD) auf dem Gelände des Bauspielplatzes (© Philipp Noß/SPD-Fraktion Hamburg-Nord)

Das Foto ist kostenfrei verwendbar bei Nennung des Urhebers und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD.

Medien

Kategorie

Fraktion | Jugendliche | Kinder | Langenhorn | Nadja Grichisch | News | Spielplatz

Termine GRÜNE Nord

Europa in Hamburg-Nord - Zur Zukunft der EU und ihren Einfluss auf Hamburg und die Bezirke

Bei dieser Veranstaltung zur Europawahl dreht sich alles um die Verknüpfung der verschiedenen politischen Ebenen im Bezirk Hamburg-Nord und Europa. Wie das Zusammenspiel [...]

Mehr

Workshop "Haustürwahlkampf und Wahlkampf am Infostand"

Betretet die Welt des Wahlkampfs mit Zuversicht! Der Workshop richtet sich an alle, die sich optimal auf den Haustürwahlkampf und den Wahlkampf an Infoständen vorbereiten möchten. [...]

Mehr

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

Demokratie in Gefahr mit Isabel Permien und Timo B. Kranz

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

Öffentliche Sitzung des Kreisvorstands

Zu unserer öffentlichen Vorstandssitzung sind alle herzlich eingeladen, teilzunehmen.Die Zoom-Zugangsdaten, sofern die Sitzung im hybriden oder ausschließlich im online [...]

Mehr

GRÜNE Lounge und Wahlkampf Kick-Off

Diesmal dient das Treffen der GRÜNEN Lounge als besonderer Auftakt für unseren bevorstehenden Wahlkampf!

Wir laden alle Mitglieder und Interessierten herzlich ein, sich [...]

Mehr

AG U30

In unserer nächsten Sitzung werden wir besprechen, wie wir als AG den Wahlkampf mitgestalten und bewegen können. Es wird darum gehen, Strategien zu entwickeln, um gezielt junge Menschen ansprechen zu können. 

 

Mehr

„Wir feiern gelebtes Europa  - der Eurovision Song Contest 2024“ Empfang und gemeinsames Viewing mit René Gögge MdHB

United by music: Am 11. Mai 2024 findet das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) nach 1992 und 2013 zum dritten Mal in Malmö (Schweden) statt.

Seit Jahrzehnten ist der ESC nicht nur ein wichtiges Event für die LGBTIQ*-Community in Europa, sondern vor allem [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>