Hoheluft-Ost: Sondersitzung zu Fußverkehrsmaßnahmen am 16. Januar 2023 - Bürger*innen-Anregungen werden geprüft

16.11.22 –

In den vergangenen Sitzungen des zuständigen Regionalausschusses wurden die vom Bezirksamt vorgestellten Pläne für die weitere Umsetzung der Fußverkehrsstrategie Hoheluft-Ost teils kontrovers diskutiert. Der Regionalausschuss beschloss nun auf Vorschlag von GRÜN-Rot, am 16. Januar 2023 um 19 Uhr eine öffentliche Sondersitzung im großen Sitzungssaal (Robert-Koch-Str. 17) anzusetzen, in der abschließend über die geplanten Maßnahmen diskutiert wird.

Bürger*innen werden gebeten, ihre Anregungen und Kommentare bis zum 11. Dezember beim Bezirksamt einzureichen (ausschussdienst@hamburg-nord.hamburg.de). Alle eingegangenen Äußerungen werden bis zum Januar-Termin geprüft und abgewogen.

Thorsten Schmidt (GRÜNE), Sprecher im Regionalausschuss: „Es ist sinnvoll, dass wir uns als Ausschuss die Zeit nehmen, noch einmal alle Interessierten aufzufordern, sich zu den vorliegenden Maßnahmenvorschlägen für mehr Barrierefreiheit und Verkehrssicherheit in Hoheluft-Ost zu äußern oder eigene Anregungen zu geben. Das Bezirksamt hat zugesagt, bis zum Termin der Sondersitzung alle Rückmeldungen fachlich auf ihre Umsetzbarkeit zu prüfen. In der Sondersitzung wird dann noch einmal Gelegenheit sein, die einzelnen Maßnahmen, aber auch die rechtzeitig eingegangenen Vorschläge von Bürger*innen zu diskutieren.
Wir sind bereit, uns von guten, rechtlich und baulich umsetzbaren Vorschlägen überzeugen zu lassen, solange diese die Barrierefreiheit, Verkehrssicherheit und eine echte Gleichberechtigung von Fuß-, Rad- und Autoverkehr nicht beeinträchtigen."

Sebastian Haffke (SPD), Sprecher im Regionalausschuss: „Wir begrüßen jede Verbesserung des Fußverkehrs und der Aufenthaltsqualität im Viertel. Für die SPD-Fraktion bleibt die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort bei allen wesentlichen Umgestaltungen essenziell.  In den letzten zwei Sitzungen des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude wurde deutlich, dass es ein großes Interesse bei den Bürger*innen gibt, sich  an den Planung des Bezirksamtes aktiv zu beteiligen. Die Sondersitzung des Regionalausschusses bietet die Chance, ohne zeitlichen Druck Anregungen bzw. Anmerkungen schriftlich einzureichen und am 16. Januar 2023 vertieft in die weitere Diskussion einzusteigen.“


Hintergrund
Der Bezirk Nord plant, die Fußverkehrsstrategie für den Stadtteil Hoheluft-Ost weiter umzusetzen. So sollen die zugeparkten Gehwege durch neue Fahrradbügel vor den Autos geschützt werden. Damit wird gleichzeitig der Mangel an sicheren Radabstellmöglichkeiten gelindert.
In der Straße Falkenried soll zudem Höhe Straßenbahnring eine neue sichere Querungsmöglichkeit eingerichtet werden. Aufgrund der vielen Büros und gastronomischer Angebote gibt es hier viel querenden Fußverkehr, der sich bislang zwischen parkenden Autos durchschlängeln muss. Diese Maßnahme würde deshalb die Verkehrssicherheit deutlich erhöhen.
Erstmals in ganz Hamburg wurden 2017 auf Initiative von SPD und GRÜNEN Fußverkehrsstrategien für die beiden Stadtteile Hoheluft-Ost und Alsterdorf erarbeitet. Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord 2018 hatte anschließend eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung des Fußverkehrs in Hoheluft-Ost beschlossen. Zielsetzung ist die Herstellung von sicheren und barrierefreien Fußwegen, die Verbesserung der Aufenthaltsqualität und Herstellung von attraktiven Wegeverbindungen.

Detailpläne für Husumer Straße und Abendrothsweg:

sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/to010.asp

Detailpläne für die Querung Falkenried:

sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/vo020.asp

Foto Thorsten Schmidt (Henning Angerer)

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD.

Medien

Kategorie

Bürger*innenbeteiligung | Fraktion | Fußverkehr | Hoheluft-Ost | Mobilität | News | Parken | Straßen | Thorsten Schmidt | Verkehrssicherheit

Termine GRÜNE Nord

Feminismus ist für alle gut! – Interaktive Gesprächsrunde zur Kritik an patriarchalen Strukturen –  mit Isabel Permien und Timo B. Kranz

Feminismus ist für alle gut! Wir GRÜNEN verstehen uns als eine feministische Partei, die sich für Vielfalt und Gleichberechtigung einsetzt.  Feministische [...]

Mehr

Hamburg räumt auf - Müllsammelaktion in Fuhlsbüttel

Im Rahmen der Aktion „Hamburg räumt auf!“ möchten wir gemeinsam mit Euch Fuhlsbüttel von Abfall befreien. Falls Ihr Lust habt, Euch aktiv für den Schutz unserer Umwelt sowie [...]

Mehr

Fraktionssitzung (Großfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete und zugewählte Bürger*innen). Gäste nach Anmeldung willkommen! Infos fraktion@gruene-nord.de

Mehr

GRÜNE Lounge & Neumitgliederabend

Wir laden alle neuen Mitglieder herzlich ein, unseren bevorstehenden Neumitgliederabend zu besuchen. Hier könnt ihr nicht nur unsere Partei näher kennenlernen, sondern auch [...]

Mehr

Öffentliche Sitzung des Kreisvorstands

Zu unserer öffentlichen Vorstandssitzung sind alle herzlich eingeladen, teilzunehmen.Die Zoom-Zugangsdaten, sofern die Sitzung im hybriden oder ausschließlich im online [...]

Mehr

Fraktionssitzung (Kleinfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete) zur Vorbereitung der Sitzung der kommenden Bezirksversammlung Gäste willkommen! Infos und ggf. Link über  fraktion@gruene-nord.de  [...]

Mehr

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

AG Wahlkampf & Aktionen

Die AG Wahlkampf & Aktionen fungiert als Kernteam in enger Zusammenarbeit mit dem Kreisvorstand bei der Planung, Organisation und [...]

Mehr

Fraktionssitzung (Großfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete und zugewählte Bürger*innen). Gäste nach Anmeldung willkommen! Infos fraktion@gruene-nord.de

Mehr

Öffentliche Sitzung des Kreisvorstands

Zu unserer öffentlichen Vorstandssitzung sind alle herzlich eingeladen, teilzunehmen.Die Zoom-Zugangsdaten, sofern die Sitzung im hybriden oder ausschließlich im online [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>