Mobiles Flutlicht für den VfL Hamburg von 1893

24.01.23 –

Das Borgwegstadion wurde im Sommer 2022 mit Kunstrasen ausgestattet. Zeitgleich war die Installation einer neuen Beleuchtungsanlage mit energiesparenden LED geplant, die zum Jahreswechsel fertiggestellt sein sollte. Wegen Verzögerungen kann der Platz nun nur bei Tageslicht bespielt werden, was Probleme für die Fußballer*innen in Winterhude und Umgebung mit sich bringt.
Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung hat daher auf Antrag von GRÜNEN und SPD kurzfristig 15.244 Euro für die Anmietung mobiler Beleuchtungsmasten bewilligt.

Oliver Camp (GRÜNE), Sprecher für Sport: „Sport hat einen hohen Stellenwert für die GRÜNEN in Hamburg-Nord. Die Sportler*innen des VfL 93 haben akut zu wenig Trainingsmöglichkeiten. Ein vorhandener Naturrasenplatz ist nicht bespielbar, der neue Kunstrasenplatz nur bis Sonnenuntergang. Gerade jetzt - in den dunklen Monaten – ist das viel zu wenig für 23 Teams. Mit der mobilen Beleuchtung kann die Zeit bis zur Installation der geplanten LED-Flutlichtanlage auf dem neuen Kunstrasenspielfeld genutzt werden.“

Lena Otto (SPD), Sprecherin für Sport: „Wir wollen es den Fußballspieler*innen des Borgwegstadions schnell ermöglichen, wieder in den dunkleren Monaten Fußball spielen zu können. Da die LED-Flutlichtanlage nicht so schnell eingerichtet werden kann, wie sie gebraucht wird, ist die mobile Anlage eine hilfreiche Zwischenlösung, die den Sportler*innen zugutekommt.“

Anlage:
•    Beschlossener Antrag
•    Fotos: Oliver Camp (Henning Angerer); Lena Otto (Ewa Musialowska)

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD. 

 

Medien

Kategorie

Fraktion | News | Sport | Sportplätze | Winterhude

Termine GRÜNE Nord

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

Kreismitgliederversammlung (KMV)

Weitere Informationen folgen.

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>