Noël Noir – Weihnachtsmarkt in Afrotopia. Bezirksversammlung unterstützt neues Event in Barmbek

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, die Veranstaltung Noël Noir im Afrotopia in Barmbek mit 2.500 Euro zu unterstützen. Am 4. Adventswochenende (18.+19.12.21) stehen bei diesem neuen Weihnachtsmarkt Unterhaltung, Shopping, Gastronomie sowie interkultureller Austausch im Mittelpunkt.

30.11.21 –

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, die Veranstaltung Noël Noir im Afrotopia in Barmbek mit 2.500 Euro zu unterstützen. Am 4. Adventswochenende (18.+19.12.21) stehen bei diesem neuen Weihnachtsmarkt Unterhaltung, Shopping, Gastronomie sowie interkultureller Austausch im Mittelpunkt.

Angelina Platz (GRÜNE), Sprecherin für Haushaltsthemen: „Mit dem Afro Christmas Market kann die junge Black Community allen interessierten Hamburger*innen eine andere Art von Weihnachtsmarkt präsentieren. Neben einem bunten Kulturprogramm gibt es auch die Möglichkeit, das eine oder andere besondere Weihnachtsgeschenk zu finden. Uns war es wichtig, den BIPOC-Kreativen (Black, Indigenous and People of Color) zu einer neuen größeren Plattform zu verhelfen. Außerdem passt die Veranstaltung wunderbar zu unserem Anliegen, den Kulturort Bugenhagenkirche für den Stadtteil offen zu halten!“

Lena Otto (SPD), kulturpolitische Sprecherin: „Dass wir mitten in Barmbek das neue Hamburger Zentrum der Black Community haben, ist eine enorme Bereicherung für unseren Bezirk und den interkulturellen Austausch. Umso schöner ist es, dass wir als Bezirksversammlung das weihnachtliche Event „Noël Noir“ mit finanziellen Mitteln unterstützen können, bei dem unter anderem Künstler*innen aus der Gemeinschaft eine sichtbare Plattform im Stadtteil erhalten und ihre Kultur für alle Menschen erlebbar machen können.“

Hintergrund
Afrotopia ist seit Juni 2020 in der ehemaligen evangelischen Bugenhagenkirche am Biedermannplatz in Barmbek beheimatet und wird seitdem als Kultur- und Innovationszentrum für Black, Indigenous and People Of Color betrieben.
Veranstalter des Noël Noir sind die im Afrotopia ansässigen Einzelunternehmen Joviana Organics, La Tribune Noire und das Afrikafestival-Hamburg Alafia. Alle Aussteller*innen und Anbieter*innen sind Schwarze Unternehmer*innen und Schwarze Kreative, die im Hamburger Raum leben und arbeiten. Zielsetzung des Noël Noir ist es, den interkulturellen und religionsübergreifenden Austausch in Barmbek, aber auch in ganz Hamburg zu fördern.
Neben dem Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk und Gastronomie wird es verschiedene Bühnen für Musik und Unterhaltung, ein Kinderprogramm sowie ein Symposium zum Komplex „White Christmas aus der Perspektive von Schwarzen Menschen“ geben. Die junge Black Community Hamburgs möchte sich so in einem neuen Licht präsentieren, als aktive Teilnehmer*innen am ökonomischen und kulturellen Leben. Eingeladen sind alle Hamburgerinnen und Hamburger, die Lust haben, einen neuen Weihnachtsmarkt zu erleben.
 

Foto: Angelina Platz (GRÜNE, Henning Angerer)

 

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD.

 

Medien

Kategorie

Angelina Platz | Barmbek | Fraktion | Haushalt | Integration | News | Sondermittel

Termine GRÜNE Nord

Informationsveranstaltung der Seniorendelegiertenversammlung (SDV) mit Timo B. Kranz

Die Seniorendelegiertenversammlung Hamburg-Nord (SDV) veranstaltet am Dienstag, dem 28. Mai 2024, 10:00 Uhr bis 12:00, eine Informationsveranstaltung im Vorfeld der Wahlen zu den Bezirksversammlungen für die Generation „Ü60“ durchzuführen.  [...]

Mehr

Stiftung Anscharhöhe / Podiumsdiskussion mit Isabel Permien

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

Verkehrspolitischer Spaziergang

Wie geht es in Hamburg-Nord mit der Mobilitätswende voran? Welche Fortschritte gibt es beim Bau der U5? Und auf welcher Strecke kommt man am schnellsten mit dem Fahrrad [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>