Wiesenstieg darf kein Parkplatz werden!

13.05.22

Die Polizei hat kürzlich den Gehweg Wiesenstieg zwischen Jarrestadt und Stadtpark in Winterhude zum Parken freigegeben. Das stößt auf Widerspruch: Auf Antrag von GRÜNEN und SPD beschloss der Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude, dass der Wiesenstieg weiterhin für Fußgänger*innen reserviert bleiben solle.
 

Das Parken im Wiesenstieg ist nicht neu – schon seit vielen Jahren stehen dort Autos, oftmals unbehelligt von der Polizei. Der Wiesenstieg ist allerdings als Fußweg ausgewiesen. Mit dem Auto durfte man ihn daher bisher nicht befahren. Neuerdings steht allerdings ein Schild „Parken frei“ am Eingang der Straße und lässt so den Autoverkehr auf dem offiziellen Gehweg zu. GRÜNE und SPD in der Bezirksversammlung finden das falsch.

Thorsten Schmidt (GRÜNE), stellv. Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Winterhude: „Die Sicherheit von Kindern hat für uns GRÜNE in der Verkehrspolitik höchste Priorität. Auf dem Wiesenstieg sind jeden Morgen zahlreiche Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zu Kita und Schule unterwegs. Hinter den Hecks von ausparkenden Autos vorbeizulaufen, ist mit Gefahren verbunden – auch wenn der Polizei bislang kein Unfall gemeldet wurde.
Wir bitten daher den Bezirksamtsleiter, der Anordnung der Polizei in dieser Sache nicht zuzustimmen. Außerdem erhoffen wir uns vom noch ausstehenden Stadtpark-Gutachten Impulse, die für den Wiesenstieg eine andere Zukunft als die eines Parkplatzes vorsehen.“

Mike Blank (SPD), Mitglied im Regionalausschuss: „Wenn Autos im beschaulichen Wiesenstieg parken, dann gefährdet das insbesondere die Sicherheit der Kinder der Kita Südring. Es gibt keinen abgetrennten Bereich für Fußgänger*innen, weil es ja nun einmal nur ein Fußweg ist. Deshalb müssen die Kleinen automatisch zwischen und um die geparkten Autos herumlaufen. Das gilt auch für die Schüler*innen der Stadtteilschule Winterhude, die den Wiesenstieg nutzen. Nur weil sich bisher viele Leute nicht an die geltende Regel eines Parkverbots halten, heißt das noch lange nicht, dass ein gefährlicher Zustand legalisiert werden sollte. Der Fußweg ist für die großen und kleinen Fußgänger*innen und Radfahrer*innen und nur für sie.“

Hintergrund
Das Bezirksamt hat ein Gutachten zur Zukunft des Stadtparkes in Auftrag gegeben. Im Rahmen dieses Gutachtens werden Ideen für mögliche zukünftige Entwicklungen des Parks und seines Umfelds aufgezeigt. Der Wiesenstieg ist als wichtiger Zugang zum Stadtpark Teil des Untersuchungsgebietes. Das Gutachten ist noch in Bearbeitung.

Anlage:

Beschlossener Antrag: sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/vo020.asp

Fotos (Reiffert/RÜNE Fraktion Nord):

Mike Blank (SPD, l.) und Thorsten Schmidt (GRÜNE, r.) am Wiesenstieg.

Vor Kurzem wurden auf Initiative der Polizei neue Parkschilder angebracht, so dass nun erstmals das Parken im Wiesenstieg legal ist.

Im Wiesenstieg sind viele Eltern mit ihren Kindern unterwegs – mit dem Rad oder auch zu Fuß.

 

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD.

 

Medien

Kategorie

Fraktion Fußverkehr Jugendliche Kinder Mobilität News Parken Thorsten Schmidt Verkehrssicherheit Winterhude

Termine GRÜNE Nord

Fraktionssitzung (Großfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete und zugewählte Bürger*innen).Gäste nach Anmeldung (Corona) willkommen!Infos über fraktion@gruene-nord.de

Mehr

GRÜNE Lounge in Dulsberg

Die GRÜNE Lounge bietet eine Gelegenheit, sich regelmäßig in lockerer Atmosphäre mit GRÜNEN Mitgliedern, Bezirksabgeordneten und Interessierten zu treffen und zu [...]

Mehr

Digitaler GRÜNER Abend: Doppelhaushalt 2023/24 und Grüne Haushaltsanträge

Aktuell laufen in der Hamburgischen Bürgerschaft die Haushaltsberatungen. Mitte Dezember wird dann der Doppelhaushalt 2023/24 beschlossen – samt der Änderungsanträge der [...]

Mehr

Fraktionssitzung (Kleinfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete) zur Vorbereitung der Sitzung der kommenden Bezirksversammlung Gäste willkommen!Infos und ggf. Link über fraktion@gruene-nord.de  [...]

Mehr