Pergolenviertel nimmt Gestalt an: Die ersten Teilbereiche sind fertig!

Nachdem im November 2019 die ersten Wohnungen in den nördlichen Baufeldern des neuen Pergolenviertels in Winterhude an Mieter*innen und Eigentümer*innen übergeben wurden, sind nun auch die Arbeiten am öffentlichen Raum dort nahezu abgeschlossen. Gehwege, Fahrradbügel oder Sitzgelegenheiten und auch ein SwitcHH-Punkt sowie eine StadtRad-Station sind jetzt fertiggestellt.

01.11.21 –

Nachdem im November 2019 die ersten Wohnungen in den nördlichen Baufeldern des neuen Pergolenviertels in Winterhude an Mieter*innen und Eigentümer*innen übergeben wurden, sind nun auch die Arbeiten am öffentlichen Raum dort nahezu abgeschlossen. Gehwege, Fahrradbügel oder Sitzgelegenheiten und auch ein SwitcHH-Punkt sowie eine StadtRad-Station sind jetzt fertiggestellt.

Thorsten Schmidt, Stellvertretender Vorsitzender der GRÜNEN Bezirksfraktion Hamburg-Nord: 
„Als ich 2011 erstmals in die Bezirksversammlung gewählt wurde, war meine erste Debatte innerhalb der GRÜNEN Fraktion, ob wir aus der Opposition heraus eine Bebauung der Kleingärten auf der Fläche des heutigen Pergolenviertels unterstützen wollen oder nicht. Wir haben uns damals nach intensiver Debatte dafür ausgesprochen. Denn Hamburg braucht dringend bezahlbaren Wohnraum. Die GRÜNE Fraktion steht dafür ein, dass dieser eben nicht in Form von Einfamilienhäusern auf der grünen Wiese am Stadtrand entsteht, sondern wie im Pergolenviertel kompakt und innerhalb der Stadt, nah an S-Bahn, Arbeitsplätzen, Schulen, Kultur- und Sportangeboten. 
Auch wenn bisher nur Teilbereiche des neuen Viertels fertiggestellt sind, zeigt sich bereits, dass das bei der Planung des Viertels beabsichtigte Konzept des stadtnahen und autoarmen Wohnens im Grünen aufgeht und von den Bewohner*innen gut angenommen wird.“

Hintergrund:
Auf dem ehemaligen Kleingartengelände in direkter Stadtpark- und S-Bahn-Nähe ist ein neues Stück Stadt mit hohem Anteil von dringend benötigtem bezahlbarem Wohnraum entstanden. Rund 60 Prozent der Wohnungen sind öffentlich geförderte Mietwohnungen. Von den insgesamt 1.700 geplanten Wohneinheiten sind nun bereits 830 bewohnt. Im kommenden Frühjahr werden weitere 120 Wohnungen fertiggestellt. Auch ein zweiter Kindergarten sowie ein Lernschwimmbecken können dann ihren Betrieb aufnehmen. Die letzten Bauabschnitte im Süden des Areals sowie das sogenannte Perigon im nördlichen Teil werden voraussichtlich 2023 abgeschlossen.
 

Foto: Thorsten Schmidt vor einem der charakteristischen Torbögen im Pergolenviertel (Reiffert/GRÜNE Fraktion Nord)

Foto: Grüner Innenhof im Pergolenviertel (Reiffert/GRÜNE Fraktion Nord)

 

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN.

 

Medien

Kategorie

Aufenthaltsqualität | Bebauungsplan | Carsharing | E-Mobilität | Fahrradbügel | Fraktion | Mieten | News | Stadtentwicklung | Stadtrad | Thorsten Schmidt | Winterhude | Wohnungsbau

Termine GRÜNE Nord

Informationsveranstaltung der Seniorendelegiertenversammlung (SDV) mit Timo B. Kranz

Die Seniorendelegiertenversammlung Hamburg-Nord (SDV) veranstaltet am Dienstag, dem 28. Mai 2024, 10:00 Uhr bis 12:00, eine Informationsveranstaltung im Vorfeld der Wahlen zu den Bezirksversammlungen für die Generation „Ü60“ durchzuführen.  [...]

Mehr

Stiftung Anscharhöhe / Podiumsdiskussion mit Isabel Permien

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

Verkehrspolitischer Spaziergang

Wie geht es in Hamburg-Nord mit der Mobilitätswende voran? Welche Fortschritte gibt es beim Bau der U5? Und auf welcher Strecke kommt man am schnellsten mit dem Fahrrad [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>