Bezirk unterstützt Neustart in Alma Hoppes Lustspielhaus

19.06.23 –

Nach der Trennung des Kabarett-Duos Alma Hoppe im Frühjahr steht im Lustspielhaus jetzt eine umfassende Renovierung an. Neben der Behörde für Kultur und Medien beteiligt sich auf Initiative von GRÜNEN und SPD auch die Bezirksversammlung Hamburg-Nord mit 40.000 Euro an den Kosten.

Isabel Permien (GRÜNE), Sprecherin für Kultur: „Mit dem Abschied von Nils Loenicker ist bei Alma Hoppe eine Ära zu Ende gegangen. Doch die Show geht weiter. Mir ist es eine echte Herzensangelegenheit, durch die Übernahme eines Teils der Renovierungskosten das Fortbestehen dieser Kulturinstitution im Bezirk Hamburg-Nord zu unterstützen.“

Lena Otto (SPD), Sprecherin für Kultur: „Das bunte Bühnenprogramm des Lustspielhauses hat für unzählige heitere Abende in Eppendorf gesorgt. Auch nach dem Ende des Kabarett-Duos Alma Hoppe garantieren nun Jan-Peter Petersen und sein Sohn in der Zukunft ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot. Über 30 Jahre ist es her, dass im Haus renoviert wurde.  Die dringend notwendigen Maßnahmen unterstützen wir als SPD-Fraktion aus voller Überzeugung.“

Jan-Peter Petersen, Alma Hoppes Lustspielhaus: „Bürokratie und Förderanträge sind selten lustig, aber wenn es dabei um Alma Hoppes Lustspielhaus geht, haben am Ende alles was zu lachen. Wir danken dem Bezirk und den Fraktionen sehr für diese wichtige Unterstützung.“

Hintergrund
1994 eröffnete das Kabarett-Duo Alma Hoppe das Lustspielhaus an der Ludolfstraße. Das ehemalige Gemeindehaus der Eppendorfer St.-Johanniskirche von 1927 hat 350 Plätze. Pro Jahr werden rund 300 Vorstellungen gespielt – mit insgesamt etwa 70.000 Zuschauer*innen.

Im März 2023 trennte sich das Kabarett-Duo – Nils Loenicker stieg aus. Doch Jan-Peter Petersen führt das Haus gemeinsam mit seinem Sohn weiter. Theater und Programm sollen moderner werden. Die Sommerpause wird jetzt genutzt, um dringend notwendige Renovierungen vorzunehmen. Einen Großteil der Kosten etwa für die Installation einer LED-Beleuchtung oder der Instandsetzung des Mobiliars übernimmt die Behörde für Kultur und Medien. Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord unterstützt mit 40.000 Euro die notwendigen Malerarbeiten sowie die Erneuerung der Tresenkühlung.

Anlage:
•    Beschlossener Antrag
•    Foto: Lena Otto (SPD), Jan-Peter Petersen (Alma Hoppes Lustspielhaus) und Isabel Permien (GRÜNE) vor dem Theater an der Ludolfstraße (v.l.n.r.; Reiffert/GRÜNE Fraktion Hamburg-Nord)

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD.

Medien

Kategorie

Eppendorf | Fraktion | Haushalt | Isabel Permien | Kultur | News | Sondermittel | Stadtteilkultur | Theater

Termine GRÜNE Nord

Europa in Hamburg-Nord - Zur Zukunft der EU und ihren Einfluss auf Hamburg und die Bezirke

Bei dieser Veranstaltung zur Europawahl dreht sich alles um die Verknüpfung der verschiedenen politischen Ebenen im Bezirk Hamburg-Nord und Europa. Wie das Zusammenspiel [...]

Mehr

Workshop "Haustürwahlkampf und Wahlkampf am Infostand"

Betretet die Welt des Wahlkampfs mit Zuversicht! Der Workshop richtet sich an alle, die sich optimal auf den Haustürwahlkampf und den Wahlkampf an Infoständen vorbereiten möchten. [...]

Mehr

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

Demokratie in Gefahr mit Isabel Permien und Timo B. Kranz

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

Öffentliche Sitzung des Kreisvorstands

Zu unserer öffentlichen Vorstandssitzung sind alle herzlich eingeladen, teilzunehmen.Die Zoom-Zugangsdaten, sofern die Sitzung im hybriden oder ausschließlich im online [...]

Mehr

GRÜNE Lounge und Wahlkampf Kick-Off

Diesmal dient das Treffen der GRÜNEN Lounge als besonderer Auftakt für unseren bevorstehenden Wahlkampf!

Wir laden alle Mitglieder und Interessierten herzlich ein, sich [...]

Mehr

AG U30

In unserer nächsten Sitzung werden wir besprechen, wie wir als AG den Wahlkampf mitgestalten und bewegen können. Es wird darum gehen, Strategien zu entwickeln, um gezielt junge Menschen ansprechen zu können. 

 

Mehr

„Wir feiern gelebtes Europa  - der Eurovision Song Contest 2024“ Empfang und gemeinsames Viewing mit René Gögge MdHB

United by music: Am 11. Mai 2024 findet das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) nach 1992 und 2013 zum dritten Mal in Malmö (Schweden) statt.

Seit Jahrzehnten ist der ESC nicht nur ein wichtiges Event für die LGBTIQ*-Community in Europa, sondern vor allem [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>