Mammut-Modernisierung bis 2024: Die letzten beiden U-Bahn Haltestellen im Bezirk Nord werden barrierefrei!

Nach langer Planung werden die beiden U-Bahn Haltestellen Sierichstrasse und Saarlandstrasse nun barrierefrei ausgebaut. Dies bedeutet kürzere Wege, bessere Umsteigemöglichkeiten und mehr Bequemlichkeit. Im Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude wurden jetzt die konkreten Planungen vorgestellt. GRÜNE und SPD hatten Ende 2020 gefordert, einen zweiten Zugang zur U-Bahnstation Sierichstraße zu prüfen. Dieser wird nun bis 2024 umgesetzt.

04.07.22 –

Nach langer Planung werden die beiden U-Bahn Haltestellen Sierichstrasse und Saarlandstrasse nun barrierefrei ausgebaut. Dies bedeutet kürzere Wege, bessere Umsteigemöglichkeiten und mehr Bequemlichkeit. Im Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude wurden jetzt die konkreten Planungen vorgestellt. GRÜNE und SPD hatten Ende 2020 gefordert, einen zweiten Zugang zur U-Bahnstation Sierichstraße zu prüfen. Dieser wird nun bis 2024 umgesetzt.

Dr. Jasmin Steinwender, GRÜNE Bezirksabgeordnete und Mitglied im Regionalausschuss, kommentiert: „Das ist eine gelungene und umfassende Planung. Ab Ende 2024 sind alle Stationen der U und S-Bahn in Hamburg-Nord endlich barrierefrei. Die beiden neu gestalteten Haltestellen Sierichstraße und Saarlandstraße werden den Anwohner*innen sicherlich viel Freude bereiten.
An der Dorotheenstraße wird außerdem ein zweiter Zugang zur U-Bahn-Station Sierichstraße entstehen. Das wird das Umsteigen auf die hochfrequentierten Buslinien, die genau dort abfahren, deutlich erleichtern!“

Hintergrund
Die ca. sechsmonatige Bauphase wird über die Sommerferien 2024 geplant. Die notwendige Unterbrechung des Fahrbetriebs in diesem Zeitraum wird außerdem genutzt, um zwischen Kellinghusenstraße und Barmbek weitere notwendige Grundinstandsetzungen von Tunnelbauwerken vorzunehmen.
Der historische U-Bahnhof Sierichstraße (Baujahr 1912) erhält zwei neue Eingänge an der Dorotheenstraße, einen Aufzug sowie eine neue Schalterhalle inklusive Verkaufsfläche. 
Für diese Mammutaufgabe wird die Brücke über die Dorotheenstrasse komplett neu gebaut, indem die beiden Gleise auseinandergezogen werden. Dies schafft einen längeren Bahnsteig, eine stabilere Brückenkonstruktion und ausreichend Platz für einen Aufzug. Zusätzlich wird ein begrüntes Flachdach zukünftig die Fahrgäste vor Regen und Schnee schützen. Und dies alles unter Einhaltung aller Denkmalschutzauflagen.
Im Zuge einer Modernisierung wird ebenfalls die Station Saarlandstraße barrierefrei ausgebaut. Hier werden große Aufzüge in die historische Bausubstanz integriert. Die vordere, historische Treppe mit Kaskaden wird komplett erhalten, da der Aufzug in der Eingangshalle mittig platziert wird und der Bahnsteig über einen abgehängten Steg erreicht werden kann. Auf diesem breiten Steg ist sogar die Begegnung zweier Rollstühle möglich. In allen neuen Aufzügen mit 2,10 m Länge können Fahrräder bequem transportiert werden. Der zweite Aufzug zum hinteren Gleis wird senkrecht am Fuß der historisch nicht bedeutsamen Treppe geführt werden.
 

Bild: Visualisierung Barrierefreier Ausbau des U-Bahnhofs Sierichstraße Eingang Süd

© Hochbahn

Foto: Dr. Jasmin Steinwender (Henning Angerer)

 

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die Hamburger Hochbahn.

Medien

Kategorie

Barrierefrei | Dr. Jasmin Steinwender | Eppendorf | Fraktion | HVV | Mobilität | News | U-Bahn | Winterhude

Termine GRÜNE Nord

Informationsveranstaltung der Seniorendelegiertenversammlung (SDV) mit Timo B. Kranz

Die Seniorendelegiertenversammlung Hamburg-Nord (SDV) veranstaltet am Dienstag, dem 28. Mai 2024, 10:00 Uhr bis 12:00, eine Informationsveranstaltung im Vorfeld der Wahlen zu den Bezirksversammlungen für die Generation „Ü60“ durchzuführen.  [...]

Mehr

Stiftung Anscharhöhe / Podiumsdiskussion mit Isabel Permien

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

Verkehrspolitischer Spaziergang

Wie geht es in Hamburg-Nord mit der Mobilitätswende voran? Welche Fortschritte gibt es beim Bau der U5? Und auf welcher Strecke kommt man am schnellsten mit dem Fahrrad [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>