Bewohnerparken in Uhlenhorst und Hohenfelde geht an den Start

23.02.23 –

Am 6. März wird das Bewohnerparken nun auch östlich der Alster eingeführt. Seit Mitte Januar können Bewohner*innen der fünf Parkzonen auf der Uhlenhorst und in Hohenfelde einen Bewohnerparkausweis beantragen. Gewerbetreibende und Schichtarbeiter*innen können Ausnahmegenehmigungen erhalten.

Simone Dornia, GRÜNE Sprecherin für Uhlenhorst und Hohenfelde: „Die Befragung der Bewohner*innen im vergangenen Jahr hat ergeben, dass eine Mehrheit das Bewohnerparken positiv sieht. In anderen Stadtteilen Hamburgs hat sich gezeigt, dass dieses Instrument nachweislich den Parkdruck verringert. Und mit den neuen Ausnahmeregelungen können jetzt auch die Bedürfnisse etwa der Schichtarbeitenden besser berücksichtigt werden. Ich bin sicher, dass das Bewohnerparken auf der Uhlenhorst und in Hohenfelde zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität der Anwohner*innen führen wird.“

Hintergrund 
In den Stadtteilen Uhlenhorst und Hohenfelde werden am 6. März fünf Bewohnerparkzonen mit Parkraumbewirtschaftung eingerichtet. Eine weitere wird es in Borgfelde (Bezirk Hamburg-Mitte) geben. Anwohner*innen können seit dem 23. Januar für 70 Euro/Jahr (online 65 Euro) beantragen. Für alle anderen gilt in den meisten Gebieten eine kostenpflichtige Höchstparkdauer von drei Stunden. Doch es gibt einige Sonderregelungen:

Tagestickets:
In Teilen der Fährhausstraße, Averhoffstraße, Hohenfelder Allee und Angerstraße können für 10 Euro Tagestickets am Parkautomaten gekauft werden.

Kurzzeitparken:
In Teilen der Geschäftsstraßen Papenhuder Straße und Lübecker Straße gilt der Bewohnerparkausweis nicht, hier kann lediglich kostenpflichtig für maximal drei Stunden geparkt werden.

Gewerbetreibende:
Für betriebsnotwendige Kraftfahrzeuge können Ausnahmegenehmigungen beantragt werden.

Schichtarbeitende:
Arbeitgeber*innen können für ihre Mitarbeiter*innen, deren Schicht bis einschließlich 6 Uhr beginnt eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Zwischen 20 Uhr und 9 Uhr morgens ist das Parken auch ohne entsprechende Ausweise kostenlos möglich.
Mehr Informationen dazu: https://www.hamburg.de/meldungen-lbv/15336846/ag-schicht/

Besucherparkausweis:
In Bewohnerparkgebieten haben die Anwohner*innen die Möglichkeit, pro Monat maximal 20 Besucherparkausweise (3 Euro/Tag) zu beantragen.

 

Anlage
•    Details zu den neuen Bewohnerparkzonen auf der Website des LBV:
https://www.hamburg.de/bewohnerparken/16375690/bewohnerparken-uhlenhorst-hohenfelde-borgfelde/
•    Foto Simone Dornia (Henning Angerer) 

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN. 

Medien

Kategorie

Fraktion | Hohenfelde | Mobilität | News | Parken | Simone Dornia | Straßen | Uhlenhorst

Termine GRÜNE Nord

Verkehrspolitischer Spaziergang

Wie geht es in Hamburg-Nord mit der Mobilitätswende voran? Welche Fortschritte gibt es beim Bau der U5? Und auf welcher Strecke kommt man am schnellsten mit dem Fahrrad [...]

Mehr

Eppendorfer Landstraßenfest

Wie jedes Jahr sind wir auch in diesem mit einem Infostand auf dem Eppendorfer Landstraßenfest dabei. Straßenfeste sind immer eine schöne Gelegenheit, [...]

Mehr

AG U30

In unserer nächsten Sitzung werden wir besprechen, wie wir als AG den Wahlkampf mitgestalten und bewegen können. Es wird darum gehen, Strategien zu entwickeln, um gezielt junge Menschen ansprechen zu können. 

 

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>