Ein neuer Kurzfilm – und ein erfolgreicher Jahresempfang: Fegebank und Lang: Wir alle müssen die Demokratie verteidigen!

22.01.24 –

Am vergangenen Dienstag hatte die GRÜNE Fraktion Hamburg-Nord zu ihrem traditionellen Jahresempfang nach Kampnagel geladen. Über 250 Gäste erlebten einen bunten Abend mit politischen Gesprächen, orientalischem Essen und leckeren Getränken.
Den Auftakt machte die Premiere eines Kurzfilms über die Arbeit der Bezirksfraktion. In 17 Minuten zeigt die Fraktion, wie, mit wem und wofür sie arbeitet. Hauptrednerinnen waren die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank und die GRÜNE Bundesvorsitzende Ricarda Lang. Auch Kampnagel-Intendantin Amelie Deuflhard wandte sich mit einem Grußwort an die Gäste. 

Timo B. Kranz, Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion Hamburg-Nord: „Trotz Eis und Schneefall fanden so viele Menschen wie noch nie den Weg zu unserem Jahresempfang. Das freut mich sehr! Dies zeigt, dass in Hamburg-Nord ein großes Interesse am Austausch besteht – auch über Parteigrenzen hinweg. Gerade jetzt, wo rechte Demokratiefeinde Unsicherheit schüren und Pläne für die Deportation von Millionen Bürger*innen schmieden, müssen wir Demokrat*innen vor Ort gegen für unsere Werte und unsere Freiheit kämpfen. 
Ich danke insbesondere Ricarda Lang, Katharina Fegebank und Amelie Deuflhard, die in ihren Statements beim Empfang klargestellt haben: Es kommt jetzt darauf an, dass wir alle zusammenstehen und unsere Demokratie gegen ihre Feinde verteidigen. Wir GRÜNEN sind bereit, dies mit aller Kraft zu tun. Wenn unser Empfang dazu geführt hat, dass unsere Gäste mit noch mehr Zuversicht und Entschlossenheit ins neue Jahr gehen, hat er seinen Zweck voll erfüllt!“

Neuer Kurzfilm über die Fraktionsarbeit
Der neue Kurzfilm über die Arbeit der GRÜNEN Bezirksfraktion Hamburg-Nord erhielt viel Anerkennung von den Anwesenden. In 17 Minuten begleitet er Fraktionsmitglied Isabel Permien an verschiedenen Orten, die in der letzten Zeit kommunalpolitisch wichtig waren. So berichtet Ulrike Zeising vom Kommunalverein Groß Borstel über das Zusammenwachsen der alten und neuen Quartiere des Stadtteils. David Eybächer vom SC Victoria erläutert, welche wichtige Funktion der Sport in Eppendorf hat und Nicolas S. Moumouni informiert über die wichtige Beratungs- und Integrationsarbeit des Vereins Ossara e.V. 

Timo B. Kranz erläutert, warum die Fraktion sich dazu entschieden hat, einen Kurzfilm anzufertigen: „Kommunalpolitik benötigt oft einen langen Atem. Was wir heute beschließen, wird vielleicht erst in einigen Jahren vor Ort sichtbar. Mit unserem Kurzfilm wollen wir daher die Bürger*innen mitnehmen an Orte, die uns politisch beschäftigt haben. Dabei zeigen wir, warum uns beispielsweise die Förderung von Sport und Kultur wichtige Anliegen sind.
Auch wie wir als Team zusammenarbeiten, vermittelt der Film – für uns gehört das selbstverständlich zur Transparenz dazu. Denn die Menschen wollen wissen, wer sie vertritt und wie unsere Entscheidungen zustande kommen. In den kommenden Monaten wollen wir noch weiter in Videos über unsere Politik informieren.“

Der Kurzfilm, in dem weitere Interviews mit Amelie Deuflhard (Kampnagel), Jan-Peter Petersen (Alma Hoppes Lustspielhaus) und Sonja Engler (Zinnschmelze) enthalten sind, kann bei YouTube über diesen Link https://gruenlink.de/2qjw angeschaut werden.

Zitate der Rednerinnen beim Empfang

Ricarda Lang, GRÜNE Bundesvorsitzende:
„Diese Gesellschaft braucht gerade zwei Dinge: Mut und Zuversicht! Wir müssen gerade jetzt zeigen, dass es die Demokratie kann!“
„Wir brauchen eine laute Mehrheit, die einsteht für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.“

Bezogen auf das kürzlich bekannt gewordene Treffen von Rechtsextremen und AfD-Vertreter*innen: „Bei den Plänen zur Deportation geht es darum, dass Menschen, die Bürger dieses Landes sind, abgeschoben werden sollen. Das betrifft die Ärztin, die uns operiert, die Pflegekraft, die die Großeltern pflegt. Diese Menschen sind Freunde, Familie. Wir alle gemeinsam haben die Verantwortung, ihnen zu sagen: Wir werden uns vor euch stellen und euch schützen.“
„Wir können in der Kommunalpolitik über alles streiten, aber eins muss klar sein: Wenn einer oder eine von uns von den Feinden der Demokratie angegriffen wird, stehen wir alle zusammen.“

Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin:
„Wir brauchen jetzt alle! Alle zusammen müssen aufstehen und miteinander für das Kämpfen, was wir haben. Es geht um alles, um unser Zusammenleben, unsere Demokratie und darum, dass jeder so leben kann, wie er möchte.“
„Wir müssen zusammenstehen für Freiheit, für Demokratie und einen starken Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.“
„Wir sollten nicht versuchen, uns zu überzeugen, wer der bessere Demokrat ist. Der Feind sind nicht die Kolleginnen und Kollegen der anderen Parteien, sondern die Anti-Demokraten.“

Amelie Deuflhard, Intendantin Kampnagel:
„Wir müssen wirklich zeigen: Wir sind mehr, wir sind stärker, und wir werden Rechts überwinden!“

Anlage

  • Fotos (Henning Angerer) 
  • Ricarda Lang, GRÜNE Bundesvorsitzende, Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin, 
  • Isabel Permien (GRÜNE), Vorsitzende der Bezirksversammlung 
  • Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin, Ricarda Lang, GRÜNE Bundesvorsitzende
  • Amelie Deuflhard, Intendantin Kampnagel
  • Timo B. Kranz, Vorsitzender GRÜNE Fraktion Nord, Isabel Permien (GRÜNE), Vorsitzende der Bezirksversammlung
  • Plakatmotiv (Gestaltung: Mirko Röper)

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN.
 

Medien

Kategorie

Alsterdorf | Barmbek | Dulsberg | Eppendorf | Fraktion | Fuhlsbüttel | Groß Borstel | Hoheluft-Ost | Hohenfelde | Isabel Permien | Langenhorn | News | Ohlsdorf | Timo B. Kranz | Uhlenhorst | Veranstaltung | Winterhude

Termine GRÜNE Nord

Fraktionssitzung (Kleinfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete) zur Vorbereitung der Sitzung der kommenden Bezirksversammlung Gäste willkommen! Infos und ggf. Link über  fraktion@gruene-nord.de  [...]

Mehr

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

AG U30

In unserer nächsten Sitzung werden wir besprechen, wie wir als AG den Wahlkampf mitgestalten und bewegen können. Es wird darum gehen, Strategien zu entwickeln, um gezielt junge Menschen ansprechen zu können. 

 

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>