Hamburg-Nord hilft: Sportangebote für Geflüchtete 2020 fortsetzen! 275.000 € für Integration durch Sport seit 2015 bereitgestellt

14.02.20 –

In der gestrigen Sitzung der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wurde auf Initiative von GRÜNEN und SPD wieder ein Antrag zur Förderung von Sportangeboten für Flüchtlinge beschlossen. Der entsprechende Fonds wird um weitere 25.000 € aufgestockt!

Auf dem Höhepunkt der Zuwanderung durch Geflüchtete Ende 2015 hatten SPD und GRÜNE erstmals 100.000 Euro zur Finanzierung dieser Sportangebote vorgesehen. Der Fonds war danach aufgrund reger Nachfrage noch dreimal aufgefüllt worden. Insgesamt werden nach Abruf der nun bereitgestellten Gelder über diesen Fonds 275.000 Euro vergeben worden sein.

Dazu erklärt Timo B. Kranz, Vorsitzender der GRÜNEN Bezirksfraktion Hamburg-Nord:
„Sport verbindet, Sport fördert das Ankommen, Sport macht Spaß zusammen mit anderen, kurz: Sport integriert. Dass wir nun zum fünften Mal Geld bereitstellen, um Vereine und Initiativen zu unterstützen, die Sportangebote mit Geflüchteten organisieren, zeigt wie wichtig dieser Aspekt des Zusammenlebens ist. Denn auf dem Platz zeigt sich: Es ist egal ist, wer das Tor wirft oder den Siegtreffer schießt – alle im Team sind gleichermaßen wichtig, unabhängig davon woher sie kommen.
Die Sportvereine im Bezirk legen ein enormes Engagement an den Tag, um durch gezielte Ange-bote Geflüchteten die Integration in die Gesellschaft zu erleichtern. Sie leisten hier Tag für Tag Großartiges. Dafür sind wir dankbar und das unterstützen wir gerne!“

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN.

Medien

Kategorie

Fraktion | Fußball | Integration | News | Sondermittel | Sport | Stadtpark | Timo B. Kranz

Termine GRÜNE Nord

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

Kreismitgliederversammlung (KMV)

Weitere Informationen folgen.

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>