Neue Wege für Amateurtheater im Bürgerhaus Barmbek

28.09.20

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord fördert die Theatergruppe „teatro legato“ mit 1.900€ für Filmausstattung und Honorare. Das Bürgerhaus Barmbek ist seit langem ein wichtiger Ort für etliche Amateurtheater aus ganz Hamburg: Sieben Theatergruppen arbeiten im Haus, zehn weitere führen dort normalerweise regelmäßig Stücke auf. Auch unter den aktuell geltenden Hygienemaßnahmen wären Aufführungen eigentlich möglich, wenn auch mit nur 35 anstelle von 100 Zuschauer*innen. Bisher scheiterte dies aber an der Größe der Bühne: Für die vorgegebenen drei bis fünf Meter Abstand zwischen den Darsteller*innen reicht sie nicht aus.

Das „teatro legato“, das seit 1991 im Bürgerhaus Barmbek zuhause ist, hat sich dafür eine Lösung überlegt: Die Gruppe will in ihrem kommenden Stück Theater- und Filmsequenzen mischen. Einige der Darsteller*innen werden also auf der Bühne anwesend sein, andere gefilmt und auf die Bühne projiziert werden. So können die geltenden Abstandsregeln eingehalten und gleichzeitig neue künstlerische Formate ausprobiert werden.

Isabel Permien, Sprecherin für Kultur der GRÜNEN Bezirksfraktion Hamburg-Nord, kommentiert: „Es freut mich sehr, dass das „teatro legato“ bald endlich wieder Aufführungen zeigen kann! Die Stadtteilkultur leistet enorm viel für die Gemeinschaft im Quartier und hat dieses Jahr unglaublich viele kreative Ideen entwickelt, wie kulturelle Veranstaltungen trotz physischer Distanz stattfinden können. Diese Ideen müssen wir unbedingt unterstützen! Ich hoffe sehr, dass das Projekt ein Erfolg wird und vielleicht auch ein Modell für andere Theatergruppen.“

Ulli Smandek, Mitglied im Leitungsteam des Bürgerhauses Barmbek und Leiter des „teatro legato“, ergänzt: „Theater ist ein Abenteuer. Corona ist, positiv betrachtet, auch eins. Der Mix von Film und Theater ist eigentlich eine Sache für Profis, für Amateurtheater ist es wiederum ein Abenteuer, ein großes sogar. Zum Glück haben wir in Hamburg-Nord eine Bezirksversammlung, die auch für gewagte Kulturprojekte offen ist, Wir freuen uns darüber. Und jetzt legen wir los.“

Foto: Isabel Permien (GRÜNE, rechts) und Ulli Smandek (Leiter „teatro Legato“) vor dem Bürgerhaus Barmbek (Foto: Lamparter/GRÜNE Fraktion Nord)

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Be-richterstattung über die GRÜNEN.

Medien

Kategorie

Barmbek Fraktion Isabel Permien News Stadtteilkultur Theater

Termine GRÜNE Nord

Fraktionssitzung (Großfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete und zugewählte Bürger*innen).Gäste nach Anmeldung (Corona) willkommen!Infos über fraktion@gruene-nord.de

Mehr

GRÜNE Lounge in Dulsberg

Die GRÜNE Lounge bietet eine Gelegenheit, sich regelmäßig in lockerer Atmosphäre mit GRÜNEN Mitgliedern, Bezirksabgeordneten und Interessierten zu treffen und zu [...]

Mehr

Digitaler GRÜNER Abend: Doppelhaushalt 2023/24 und Grüne Haushaltsanträge

Aktuell laufen in der Hamburgischen Bürgerschaft die Haushaltsberatungen. Mitte Dezember wird dann der Doppelhaushalt 2023/24 beschlossen – samt der Änderungsanträge der [...]

Mehr

Fraktionssitzung (Kleinfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete) zur Vorbereitung der Sitzung der kommenden Bezirksversammlung Gäste willkommen!Infos und ggf. Link über fraktion@gruene-nord.de  [...]

Mehr