Let’s dance: Aula des Gymnasiums Grellkamp soll für Tanzsport nutzbar sein

13.10.23 –

Im September startete am neuen Gymnasium am Grellkamp in Langenhorn der Schulbetrieb. Für die geplante Aula eröffnet sich jetzt die Möglichkeit, sie außerhalb des Schulbetriebes nicht nur als Versammlungsort zu nutzen, sondern den Boden so zu gestalten, dass er auch für den Tanzsport genutzt werden kann. Für die notwendigen Umplanungen stellt die Bezirksversammlung auf Initiative von GRÜNEN und SPD jetzt 115.000 Euro aus bezirklichen Mitteln zur Verfügung. 

Timo B. Kranz (GRÜNE), Fraktionsvorsitzender: „Der Tanzsport boomt regelrecht. Doch die Zahl der Sporthallen in Hamburg, die für eine Nutzung der Vereine in Frage kommen, nimmt immer weiter ab. Tanzen ist gesund und fördert auch nachweislich unsere kognitiven Fähigkeiten. Die Umplanung der Aula am Gymnasium Langenhorn ist deshalb eine tolle Option, den Tanzsport zu fördern. Davon profitieren sowohl die Schüler*innen als auch Tanzsportbegeisterte aus dem ganzen Bezirk. Denn mit dem SC Alstertal-Langenhorn und seiner erfolgreichen Tanzabteilung haben wir bereits einen wichtigen Interessenten für die regelmäßige Nutzung.“

Angelika Bester (SPD), Fraktionsvorsitzende: „Die Neugestaltung der Aula am Gymnasium Grellkamp eröffnet eine wunderbare Gelegenheit, den Tanzsport in unserem Bezirk zu fördern. Tanz ist nicht nur eine körperliche, sondern auch eine soziale Aktivität. Mit der Umplanung schaffen wir daher einen Raum für Bewegung und Begegnung an der Schule, den künftig Schüler*innen genauso wie Tanzsportler*innen und Aktive anderer Vereine gleichermaßen nutzen können.“

Hintergrund
Damit die Aula des Gymnasiums am Grellkamp in Langenhorn für den Tanzsport genutzt werden kann, wäre ein Boden mit Industrieparkett notwendig. Außerdem müsste die Deckenkonstruktion so verändert werden, dass tragende Säulen aus der Mitte an den Rand verlegt werden. Die Kosten für diese Umplanungen belaufen sich voraussichtlich auf 460.000 Euro. Davon übernimmt Schulbau Hamburg als Bauträgerin die Hälfte, 115.000 Euro können aus Jurymitteln des Sports finanziert werden und die restlichen 115.000 Euro werden von der Bezirksversammlung Hamburg-Nord zur Verfügung gestellt. 

Anlage:
•    Beschlossener Antrag (Link)
•    Foto: Timo B. Kranz (©Henning Angerer)
•    Foto: Angelika Bester (© Ewa Musialowska)


Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN/die SPD.
 

Medien

Kategorie

Bildung | Fraktion | Jugend | Jugendliche | Kinder | Langenhorn | News | Schule | Sport | Timo B. Kranz

Termine GRÜNE Nord

Europa in Hamburg-Nord - Zur Zukunft der EU und ihren Einfluss auf Hamburg und die Bezirke

Bei dieser Veranstaltung zur Europawahl dreht sich alles um die Verknüpfung der verschiedenen politischen Ebenen im Bezirk Hamburg-Nord und Europa. Wie das Zusammenspiel [...]

Mehr

Workshop "Haustürwahlkampf und Wahlkampf am Infostand"

Betretet die Welt des Wahlkampfs mit Zuversicht! Der Workshop richtet sich an alle, die sich optimal auf den Haustürwahlkampf und den Wahlkampf an Infoständen [...]

Mehr

FÄLLT AUS: AG 60plus

Das Treffen FÄLLT aus!Nächster Termin: 17.6.24, 18.30h

Mehr

Demokratie in Gefahr mit Isabel Permien und Timo B. Kranz

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

Öffentliche Sitzung des Kreisvorstands

Zu unserer öffentlichen Vorstandssitzung sind alle herzlich eingeladen, teilzunehmen.Die Zoom-Zugangsdaten, sofern die Sitzung im hybriden oder ausschließlich im online [...]

Mehr

GRÜNE Lounge und Wahlkampf Kick-Off

Diesmal dient das Treffen der GRÜNEN Lounge als besonderer Auftakt für unseren bevorstehenden Wahlkampf!

Wir laden alle Mitglieder und Interessierten herzlich ein, sich [...]

Mehr

AG U30

In unserer nächsten Sitzung werden wir besprechen, wie wir als AG den Wahlkampf mitgestalten und bewegen können. Es wird darum gehen, Strategien zu entwickeln, um gezielt junge Menschen ansprechen zu können. 

 

Mehr

„Wir feiern gelebtes Europa  - der Eurovision Song Contest 2024“ Empfang und gemeinsames Viewing mit René Gögge MdHB

United by music: Am 11. Mai 2024 findet das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) nach 1992 und 2013 zum dritten Mal in Malmö (Schweden) statt.

Seit Jahrzehnten ist der ESC nicht nur ein wichtiges Event für die LGBTIQ*-Community in Europa, sondern vor allem [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>