GAL-Antrag: Gefährliche Schilder

An den
Ortsausschuss Fuhlsbüttel

 

 

Antrag
Gefährliche Schilder

 

Die Bezirksversammlung hat am 13.04.06 auf GAL-Antrag einstimmig beschlossen:

 

1.)        Der Herr Bezirksamtsleiter wird gebeten sich dafür einzusetzen,

 

-           dass Verkehrsschilder an Fußwegen, Haltestellen und anderen stark frequentierten -Orten zur Vermeidung von Kopfverletzungen, über Kopfhöhe angebracht und bestehende Schilder entsprechend versetzt werden;

 

-           dass Absperrelemente und Schilderständer auf Fußwegen umplatziert oder zumindest durch kontrastreiche Farbgebung auch für sehbehinderte Menschen sichtbar gemacht werden.

 

2.)    Die Regionalausschüsse werden gebeten, der Bezirksverwaltung entsprechende Hinweise auf gefährlich angebrachte Verkehrsschilder vorzulegen. Um das Amt bei der Umsetzung zu unterstützen, werden Bürgerinnen und Bürger sowie Abgeordnete aufgefordert, der Amtsleitung unsensibel angebrachte oder aufgestellte Verkehrsschilder der/dem dafür nunmehr im Bezirksamt zuständigen Mitarbeiterin oder Mitarbeiter dem zu melden.

 

Anlass für diesen Beschluss waren eingehende Diskussionen im Innenausschuss und im

Stadtentwicklungsausschuss der Hamburger Bürgerschaft (vgl. Dr. 18/3616).

 

Vor diesem Hintergrund möge der Ortsausschuss beschließen:

 

Die Verwaltung überprüft im Zusammenwirken mit den zuständigen Polizeirevieren ob auf

die nachstehend aufgeführten – meist Radweggebot – Schilder entweder ganz verzichtet

werden kann oder ob diese Gefahrenquellen für Menschen mit Behinderung Radfahrerinnen

und Radfahrer so umplatziert werden können, dass sie nicht mehr behindern:

 

Ohldorf (Bereich Polizeirevier 36)

Einmündung Fuhlsbüttlerstraße/Meister-Bertram-Straße;

Kreuzung Fuhlsbüttlerstraße/Hebebrandstraße/Nordheimstraße(alle 4 Schilder);

Einmündung Fuhlsbüttlerstraße/Friedhof-an Ein- und Ausfahrt;

Fuhlsbüttlerstraße vor Haus 541;

Fuhlsbüttlerstraße nördlich Einmündung Fußweg Beisserstraße.

Fuhlsbüttlerstraße vor Haus Nummer 737.“

Alsterdorfer Str. 560/Ecke Sommerkamp

 

Fuhlsbüttel

Kreuzung Erdkampsweg/Etzestraße Südwestseite;

Kreuzung Erdkampsweg/Alsterkrugchaussee Südostseite;

Ecke Erdkampsweg/Fehnweg;

Ecke Bormbeerweg/Hummelsbüttler Landstraße;

 

Langenhorn

Kreuzung Langenhorner Chaussee/Flughafenstraße Nordostseite (2 Schilder);

Kreuzung Langenhorner Chaussee/Krohnstieg Südwest- und Nordwestseite;

Einmündung Langenhorner Chaussee/Foorthkamp Nordostseite;

Kiwittsmoor 9a und schräg gegenüber

Kiwittsmoor am Zebrastreifen vor dem Bahnhof

Kiwittsmoor, Ecke Fibiger Str. (Halteverbotsschild)

 

 

Siegfried Diebolder
Dorle Olszewski

 



zurück

 

Siegfried Diebolder
Fraktionsvorsitzender
im Ortsausschuss
Fuhlsbüttel-Langenhorn


Dorle Olszewski
stellv. Fraktionsvors.
im Ortsausschuss
Fuhlsbüttel-Langenhorn


Wilfried Wolgast
stimmberechtigtes Mitglied


Rainer Grage
ständiger Vertreter


Michael Garbers
ständiger Vertreter


Antje Brügmann
ständige Vertreterin



Unterausschuss für allg. Angelegenheiten und Bauprüf


Siegfried Diebolder
Fraktionssprecher


Dorle Olszewski
stimmberechtiges Mitglied


Rainer Grage
ständiger Vertreter


Olaf Stahr
ständiger Vertreter



Kommission zum Schutz gegen Fluglärm


Detlev Grube
Fraktionssprecher


Michael Glage
ständiger Vertreter

Termine GRÜNE Nord

Öffentliche Sitzung des Kreisvorstands

Zu unserer öffentlichen Vorstandssitzung sind alle herzlich eingeladen, teilzunehmen.Die Zoom-Zugangsdaten, sofern die Sitzung im hybriden oder ausschließlich im online [...]

Mehr

Informationsveranstaltung der Seniorendelegiertenversammlung (SDV) mit Timo B. Kranz

Die Seniorendelegiertenversammlung Hamburg-Nord (SDV) veranstaltet am Dienstag, dem 28. Mai 2024, 10:00 Uhr bis 12:00, eine Informationsveranstaltung im Vorfeld der Wahlen zu den Bezirksversammlungen für die Generation „Ü60“ durchzuführen.  [...]

Mehr

Stiftung Anscharhöhe / Podiumsdiskussion mit Isabel Permien

Weitere Informationen folgen bald.

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>