Tempo 30 für den Graumannsweg - GRÜNE freuen sich über mehr Sicherheit für Radfahrer*innen

22.11.19 –

Im Graumannsweg in Hohenfelde gilt schon bald Tempo 30. Das teilte die Polizei in der letzten Sitzung des Regionalausschusses mit. Grund ist der Radfahrstreifen, der es Radfahrer*innen ermöglicht, auch entgegen der Einbahnrichtung durch den Graumannsweg zu fahren. Zu deren Sicherheit darf nun maximal Tempo 30 gefahren werden.

Carmen Möller, Sprecherin der GRÜNEN Fraktion für Hohenfelde, freut sich: „Mit Tempo 30 kehrt wieder mehr Ruhe und Sicherheit im Graumannsweg ein! Zu viele Autofahrer*innen halten sich nicht einmal an Tempo 50, sondern brausen ohne Rücksicht auch über den Radfahrstreifen Richtung Kuhmühle. Mit Tempo 30 wird es sicherer für den Radverkehr und ruhiger für die Anwohnerschaft. Und auch alle, die die Straße überqueren wollen, profitieren von einer geringeren Geschwindigkeit.“

 

Bildquelle: Reiffert/GRÜNE Fraktion Nord

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin im Zusammenhang mit einer Be-richterstattung über die GRÜNEN.

Anordnung der Polizei:

Medien

Kategorie

Carmen Möller | Fahrrad | Fraktion | Hohenfelde | Mobilität | News | Radfahrstreifen | Tempo 30 | Verkehrssicherheit

Termine GRÜNE Nord

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

Kreismitgliederversammlung (KMV)

Weitere Informationen folgen.

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>