Schluss mit Pfützen und Enge: Freizeitroute 12 zwischen Eekboomkoppel und Grellkamp endlich saniert!

18.09.19 –

Im August 2019 wurde der Weg durch die Grünanlage zwischen Eekboomkoppel und Grellkamp/Kulenstück endlich saniert. Die Initiative hierzu geht zurück auf einen Antrag von GRÜNEN und SPD aus dem Jahr 2016.

Dazu Timo B. Kranz, zuständiger Sprecher im Regionalausschuss: „Zuständig für den Weg ist die Bundesforstverwaltung. Ich freue mich, dass sie nach Jahren des Mahnens und Drängens endlich gehandelt hat. Der sanierte Weg ist Teil der Freizeitroute 12 und wichtig sowohl für den Rad- als auch den Fußverkehr. Er wurde jetzt mit einem zeitgemäßen Belag und deutlich breiter als vorher gebaut. Damit wurde die Attraktivität für Radfahrer*innen auf dieser wichtigen autofreien Nord-Süd Route deutlich gesteigert!”

Nach der Sanierung ist sowohl mit verstärktem Rad- als auch Fußverkehr zu rechnen ist. Daher beschloss der Regionalausschuss in seiner letzten Sitzung auf Antrag von GRÜNEN und SPD einstimmig die Aufstellung von Hinweisschildern zur gegenseitigen Rücksichtnahme (sog. „Respekt-Schilder“).

Timo B. Kranz: „In Grünanlagen sind Radfahrer*innen zu Gast und müssen Rücksicht auf andere nehmen. Umgekehrt sind auch Fußgänger*innen aufgerufen, Räder durchzulassen. Daran soll das Schild erinnern. Es steht bereits in anderen Grünanlagen, wo es zu Konflikten kam. Das wollen wir hier von vornherein vermeiden.“

Beschlossener Antrag

Karte des sanierten Abschnitts in Langenhorn (LGV Hamburg)

Foto: Timo B. Kranz am sanierten Weg (Kranz)

 

Fotos sind kostenfrei verwendbar bei Nennung der Urheberin und im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die GRÜNEN.

Medien

Kategorie

Fahrrad | Fußverkehr | Langenhorn | News | Timo B. Kranz

Termine GRÜNE Nord

Fraktionssitzung (Kleinfraktion)

Sitzung der Fraktion (Abgeordnete) zur Vorbereitung der Sitzung der kommenden Bezirksversammlung Gäste willkommen! Infos und ggf. Link über  fraktion@gruene-nord.de  [...]

Mehr

AG 60plus

Die AG 60plus befasst sich mit der Lebenssituation und insbesondere der Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen auf bezirkspolitischer Ebene und überlegt, was [...]

Mehr

AG U30

In unserer nächsten Sitzung werden wir besprechen, wie wir als AG den Wahlkampf mitgestalten und bewegen können. Es wird darum gehen, Strategien zu entwickeln, um gezielt junge Menschen ansprechen zu können. 

 

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>